DHS

DHS *** Ball Dual ABS 10er weiss
Art.Nr.: 16251210 Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

nur
9,50 €* statt 11,90 €* (0,95 € / Ball) 2,40 € (20%) gespart

Bitte wählen Sie Ihre Variante:

weiss
nur 9,50 €*
statt 11,90 €* 2,40 € (20%) gespart
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

zur Produktbeschreibung

*inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten. Ab 75,- EUR keine Versandkosten in D.
Beschreibung
Datenblatt

Wettkampfball aus Plastik, weiß

10er Pack

  • Viel Durchschlagkraft bei guter Härte
  • Rund durch spezielle Selektion
  • Gleichmäßig hoher Ballabsprung
  • Sehr gute Haltbarkeit

Wichtiger Hinweis:

Ab dem 01.07.2017 gelten seitens des DTTB folgende Regelungen/Empfehlungen:

  • Bei Individual- und Mannschaftswettbewerben werden in allen Altersklassen auf Bundesebene ausschließlich Plastikbälle verwendet.
  • In den Bundesligen, Regional- und Oberligen ist der Einsatz eines Plastikballes zwingend vorgeschrieben.
  • Auf Landesebene bleibt es sowohl im Mannschafts- als auch im Individualspielbetrieb bei der Regelung, dass jeder Landesverband frei entscheiden kann, mit welchen Bällen gespielt werden soll bzw. darf.

  • Ein generelles Verbot von Zelluloidbällen in Deutschland gibt es für den Spielbetrieb auf regionaler Ebene nicht! Erst ab Mitte 2019 ist der Einsatz eines Plastikballes auch auf regionaler Ebene zwingend vorgeschrieben.

Tischtennisbälle haben entsprechend den Regeln der ITTF einen Durchmesser von 40 mm und sind aus Zelluloid oder Kunststoff. Für offizielle Wettkämpfe sind ITTF-genehmigte Wettkampfbälle (***-Bälle) in weiß oder orange zu nutzen.
Für den Trainingseinsatz erhalten Sie darüber hinaus Zelluloid- und Kunststoff-Bälle in unterschiedlichen Qualitäten. Gekennzeichnet sind diese zumeist als * oder **-Bälle.

Für die Lieferbarkeit von Zelluloid-Bällen gilt: NUR SOLANGE DER VORRAT REICHT!

Spielertipp Februar 2018 – DHS Dual ABS***


Abseits des Spielbetriebs bestimmt ein großes Thema seit geraumer Zeit die Presse wie auch die Aktiven: die Einführung des Plastikballs.
Schon vor Jahren haben die Industrie und der Weltverband ITTF erkannt, dass Zelluloid als Werkstoff zur Herstellung von Tischtennisbällen keine Zukunft hat. Beschaffung, Produktion und Versand stellten Industrie und Handel vor immer größere Herausforderungen, so dass dringend eine Alternative entwickelt werden musste. In der Folge wurde die erste Generation an Plastikbällen entwickelt, die schon früh auf internationaler Ebene bei Veranstaltungen, wie etwa Weltmeisterschaften oder Turnieren der ITTF World Tour, genutzt wurden. Auch im Ligaspielbetrieb stellten nach und nach erste Ligen um, so dass in Deutschland in den Bundesligen schon kurz nach Einführung der Plastikbälle auf selbige gesetzt wurde.

Im Sommer 2018 wird es nun ernst. Zwar erlaubt der DTTB auch bis Mitte 2019 noch die Nutzung von Zelluloidbällen in den Spielklassen unter der Oberliga, jedoch werden in Kürze kaum noch Zelluloidbälle verfügbar oder zugelassen sein. Alte Bälle aus Zelluloid, die auf der ITTF-Ballzulassungsliste gesondert gekennzeichnet werden, können ab dem 1. Juli 2018 nicht mehr im offiziellen Spielbetrieb genutzt werden. Somit erübrigt sich für viele Vereine die Wahl zwischen Zelluloid oder Plastik. Wir empfehlen daher auch dringend einen Blick auf besagte Liste (https://www.ittf.com/equipment/  unter Balls) und sich mit den Produkten der Zukunft auseinanderzusetzen.

Unsere Materialexperten haben  dies bereits ausführlich getan und ein Ball spielt sich besonders ins Rampenlicht: der DHS Dual 40+***, vereinzelt auch D40+ *** genannt. Denn so steht es auch auf dem Ballstempel.
Dieser Ball wird seit Frühjahr 2017 auf der ITTF World Tour von den Stars der Zunft gespielt. Timo Boll, neben Dima Ovtcharov das große deutsche Aushängeschild des TT-Sports, spielte sich mit diesem Ball im Jahre 2017 in einen wahren Rausch, der ihm viele Medaillen, Turniersiege und vor allem endlich auch wieder Siege gegen chinesische Topstars bescherte. Ein Beleg für die starke Qualität des DHS Dual 40+***? Wir wollen es herausfinden und bitten daher unsere Materialexperten um ein Statement:

Was die DHS Dual insbesondere auszeichnet, ist ihre gleichmäßige Härte und der daraus resultierende stabile Absprung. In diesen Punkten zeigt sich der DHS Dual 40+***deutlich verbessert gegenüber früheren Plastikbällen am Markt. Auch auf die Haltbarkeit hat dies positive Auswirkungen, was bei der Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnisses für einen zusätzlichen Pluspunkt sorgt. An dieser Stelle sollte auch erwähnt werden, dass der neue Rohstoff deutlich robuster ist in Bezug auf Temperaturen. Natürlich sollte man auch weiterhin extreme Temperaturen und äußere Bedingungen meiden, jedoch sind die DHS Dual 40+*** zumindest im üblichen Rahmen deutlich stabiler. Bei Frost oder im Hochsommer sollte man die Bälle trotzdem nicht im Auto übernachten lassen…
Erhältlich sind die DHS Dual zudem auch in ** oder * Qualität, was sicherlich ein astreines Bewerbungsschreiben für viele Vereine darstellt.

Der DHS Dual 40+*** ist unsere Empfehlung für Vereine und Individualisten, die in die neueste Generation von Plastikbällen hineinschnuppern oder gleich den Verein auf die Saison 2018/2019 vorbereiten möchten.

 

zu den Bestelldetails

  • Typ: Wettkampfbälle
  • Material: Plastik
  • Farbe: weiß

 

zu den Bestelldetails