Victas

Victas Koki Niwa
Art.Nr.: 101922

  159,90 €*

Bitte wählen Sie Ihre Variante:

gerade
159,90 €*
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
konkav
159,90 €*
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

zur Produktbeschreibung

Beschreibung
Datenblatt
Spielertipp Dezember 2017

Etwa zehn Jahre ist es her, da stand der japanische Tischtennisverband vor einem großen Nichts. Eine goldene Generation an Topspielern um Abwehrlegende Koji Matsushita, heute treibende Kraft hinter den Marken Victas und TSP, hat sich gerade von der Bühne verabschiedet und man stellte sich die Frage, wer denn nun die Nationalmannschaft anführen solle. Der Verband entwickelte ein umfangreiches Nachwuchskonzept. Schon nach kurzer Zeit wurden erste Erfolge sichtbar und es spielten sich viele Talente in die Top 100 der Welt.

Im November 2017 hat der Verband eine neue eigene Bestmarke geknackt: Allein unter den ersten 25 der Welt befinden sich sieben Spieler aus Japan. Eine unglaubliche Statistik, der wohl nur China in seinen besten Phasen Paroli bieten kann.

Besonderes Augenmerk gilt jedoch dem Spieler, der im November 2017 die höchste Position (Nummer 5) aller Japaner einnimmt: Koki Niwa.
Der Linkshänder begeistert immer wieder mit absolut genialen Schlägen die Tischtenniswelt. Zuschauer staunen über die goldene Hand des schüchternen Japaners, während er selbst nach unvorstellbaren Topspins scheinbar unbeteiligt zum Handtuch geht.

Die japanische Marke Victas weiß schon lange um das Potenzial seines Markenbotschafters. Absolute Ehrensache, dass sie natürlich auch ein Signature-Holz unter seinem Namen anbieten. Und dieses Holz hat es in sich:

Ein dünner, fünfschichtiger Holzaufbau wird verstärkt durch um den Kern gelegtes Aramid-Carbon und durch ein unter dem Außenfurnier liegendes Fleece aus Carbon. Dem Kenner fallen gleich zwei Sonderbarkeiten ins Auge: Einerseits die doppelte Carbon-Verstärkung, andererseits der dünne Kern. Eine völlig ungewöhnliche Kombination, die erst einmal nur Fragezeichen hinterlässt. Doch ein ausgiebiger Test macht schnell deutlich, dass beim Victas Koki Niwa wirklich alles clever durchdacht ist.

Das außenliegende Fleece aus Carbon sorgt für herausragendes Gefühl beim Anschlag, während das Aramid-Carbon wie ein Gaspedal funktioniert. In Kombination bieten beide Zwischenlagen einen extrem großen Sweetspot und somit eine für Carbonhölzer recht hohe Fehlertoleranz. All das hat jedoch auch einen Nachteil: das hohe Gewicht durch die doppelte Anzahl an Carbon-Zwischenlagen als üblich. An dieser Stelle greift das dünnere Kernfurnier, das einerseits das zusätzliche Gewicht einspart und zugleich für ein angenehmes Ballgefühl sorgt. Ein dickeres Kernfurnier würde dem Victas Koki Niwa das Gefühl rauben und Brutalität verleihen. Doch das ist definitiv nicht gewollt. Was sollte auch ein Feingeist wie Koki Niwa mit Brutalität am Tisch anfangen? Stattdessen bietet das Koki Niwa all das, was der moderne Offensivakteur von einem Carbonholz erwartet: perfektes Tempo, hohe Kontrolle, tolles Ballgefühl und eine hervorragende Balance. Ideal für ein druckvolles Topspinspiel aus der Halbdistanz sowie für das moderne, schnelle Spin-Spiel am Tisch.

Für den Preis von 159,90 Euro (Unverbindliche Preisempfehlung) erhält der Spieler ein sauber verarbeitetes Holz, das durch seine Spieleigenschaften überzeugt und Spielfreude bietet. Nur eines sollte man nicht erwarten: Das man mit diesem Holz solche Wundertaten vollbringen kann, wie sein Namensgeber sie in Serie fabriziert.


Dieses Premium-Offensivholz ist das perfekte Equipment für ein kreatives und tischnahes Power-Tischtennis. Die optimierte Energieübertragung ermöglicht risikoreiche Gegentopspins sowie extreme Spinvariationen im Aufschlag-Rückschlagspiel.

Das VICTAS Koki Niwa ist ein perfektes Offensivholz für den modernen Angriffsspieler.

zu den Bestelldetails

  • Gewicht, ca.: 88g
  • Tempo: 102
  • Kontrolle: 92
  • Biegefestigkeit: 96

 

zu den Bestelldetails